MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Samstag, 3. März 2018

Schwammdrüberblues


Wenn eine helle, nachgiebige Masse aus Fugen und Dielenritzen quillt oder hinter dem abgerückten Schrank ein Gebilde ruht, welches wir nicht dorthin gelegt, dann liegt Krimistimmung in der feuchten Luft: der Schwamm!
Ein Schreckensschrei, dem hektische Aktionen folgen, sonst ist die Spannung nicht zu ertragen. Aber vor der Praxis kommt die Theorie, denn wir sind ganz sicher nicht die Ersten, welche nun in die stabile Seitenlage gebracht werden sollten.
Pilze sind nicht nur eine der erfolgreichsten und ältesten Lebensformen, sie stellen auch das grösste bekannte Lebewesen der Erde und andere beneidenswerte Rekorde und Alleinstellungsmerkmale. Also Ruhe zurück erlangen, es nicht persönlich nehmen und den Feind kennen lernen. Da das Internet unsere heftigste Erkenntnisquelle ist sei geraten, alle Seiten mit dem Feld "Jetzt kaufen" zu umkurven und die Seite  holzfragen.de für die Steckbriefabfrage zu nutzen.
Es gibt in unseren Häusern wie in jedem guten Biotop reichlich Pilzarten, welche sich bei der Zerlegung jeglicher Holzbestandteile wortlos die Bälle zu werfen und hinterher sogar die Akteure noch auflösen und in den Stoffkreislauf fliessen lassen.
Alle Spielteilnehmer sind vom Anbeginn der Zeit mit Ihren Sporen vertreten und warten auf die Schaffung angenehmer Startbedingungen. Dazu bedarf es Futter (auch Zelluloseleim, die Tapete und die Zeitung in der Fensterdichtung wird genommen) und dann Wasser.
Mögen die Spiele beginnen!
Wer sich auf die Haken und Wendungen beim folgenden Scharmützel mit Literatur vorbereiten möchte, dem sei "Ensel und Kretel" von Walter Moers auf den Nachttisch gelegt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite