MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Freitag, 26. August 2016

400 Jahre Garantie


Für das Ergebnis der Rekonstruktion eines Altgebäudes ist die Erscheinung des Materials im fertigen Bau ganz entscheidend. Wenn ich silbergraue Eichenständer im Bestand vorfinde, kann ich zwar auch mit anderen Holz reparieren und statt des traditionellen Abbunds mit jeder Menge Eisen hantieren, aber das Ergebnis wird bis zum letzten Augenlicht als unpassend und störend empfunden werden. Statik hin und her.
Nun können sich Reparaturen gern farblich absetzen und nachaltern, schliesslich war auch jegliches Altmaterial mal frisch und unpatiniert. Aber das Holz, welches vor 160 Jahren gefällt wurde, erfuhr eine andere Behandlung bei Wachstum und Ernte. Riss- u. astfreies Bauholz dieser Güte, noch dazu gut abgelagert, gibt es nicht für Geld und gute Worte. Recht verbaut steht es ohne Sorgen mindestens 200 Jahre, sollten sich die Umstände nicht ändern.
In Holzbaukulturen wie Rumänien oder Norwegen sind 600 Jahre nicht ungewöhnlich und was sollte mit dem Material auch noch vorgehen? Bedenken wir noch die 200 Jahre Wuchszeit, ist doch ein imposantes Alter versammelt. Respekt!
Dies bedenkend ist es jede Mühe wert, das passende Material für den Bau seines Lebens zu finden.

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite