MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Donnerstag, 15. August 2013

Elektra strahlt


Also wie es nun genau mit dem Strom in den Leitungen abgeht, welche unbegreiflichen Abläufe den Draht von Onkel Wolfram glühen lassen, ist wohl immer nur theoretisch klar. In der Praxis reicht die prompte Reaktion auf das Schalterdrehen, um sich den Sorgen aller Tage zu widmen und nicht mehr über den Raum der größten Aufenthaltswahrscheinlichkeit der kleinen, eingesperrten Helferlein zu grübeln.
Doch das Elektrische überrascht durch seine Phänomene.
Der Mensch stutzt ja erst, wenn seine Sinne etwas melden. Vorher ist alles nur der letzte Schrei aus dem Katalog der Ängste. Feinstaub, Nanoteilchen, Elektrosmog - alles klitzklein bis zur Unsinnlichkeit.
Doch wenn es denn ein Muster an der Wand malt? Nicht in Flammenschrift und nicht in verzweifelten Kriegslagen. Aber doch verdächtig nah an der Lage der Leitungen entlang und somit real.
Wie aber lautet die Botschaft? Fliehen Pigmente aus Rügener Kreidefarbe bei Bestrahlung? Aber wohin den nur?
Okkultisten haben schon Tempel für geringere Erscheinungen aufgeschichtet.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite