MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Dienstag, 24. Juni 2014

Feuer im Aussenbereich


Nicht wenige träumen von einem Haus in abseitiger Einzellage, von der Welt entrückt und geschieden. Dabei gilt dann aber auch, sich mehr um alles selbst zu kümmern. Gegen Stürme und Bränden kann noch so vorausgedacht werden: ohne Hilfe von aussen wird man verloren sein.
Aber wie finden die Retter das Anwesen im Wald und dort das dringend nötige Löschmittel? Damit im Ernstfall die Hilfe nicht zu spät kommt, üben die Feuerwehren des Amtsbereiches zweimal im Jahr die beispielhafte Notlage.
So auch den Brand mit Vermissten, wobei acht Ortsfeuerwehren an die Grenzen des Verwaltungsbereiches geführt werden müssen.
Welche Leistungen hinter dem freiwilligen Feuerwehrwesen in der Fläche steckt, bleibt vielen verborgen. Nachts, nach der Arbeit, an Wochenenden gibt es Einsätze, dazu Schulungen, Training, Wettkämpfe und Eignungstests. Einen solchen Einsatz für einen festen Händedruck zu leisten, ist sehr altmodisch.
Wie bei mangelnder Bewohnerschaft und unzureichenden Nachwuchs dieses Konzept in der Zukunft wirken kann, ist die große Preisfrage.
Denn das Ölspuren, Verkehrsunfälle, Waldbrände unter Lebensgefahr ohne Gegenleistung bekämpft werden, ist in einem ansonsten durchökonomisierten  Land verwunderlich.
Hochachtung!

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite