MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Sonntag, 23. Oktober 2011

Aussenposten


Vielfach erinnern auf den übernommenen Resthöfen Bretterverschläge oder gemauerte Häuschen an eine Zeit vor den Innenaborts. Für viele von uns eine nette Arabeske der Kulturgeschichte, scheinen sie längst nicht mehr passend, unhygenisch und unpraktisch. Doch gemach!
Die Wanderung des Aborts in die Landhäuser war zur Bauzeit nicht vorgesehen, so passen sie nur schlecht und eingequetscht in die Nähe der Küche, der Wasserstränge. Die Entlüftung ist dabei mangelhaft bis nicht vorhanden.
Welche Vorteile ein Abtritt der alten Schule auch heute bieten kann, erschliesst sich mit der Zeit. Wo es früher um die Sammlung des eigenen Düngers ging, ist heute das Trockenklo wieder nachhaltig auf dem Vormarsch: kein Wasser/Abwasser, wunschgemäß Kompostproduktion unter Zugabe von pflanzlicher Trockenmasse und eine sehr entspannte Losungsmöglichkeit bei massenhaften Sonntagsbesuch.
Dazu ganz neue Perspektiven: mit baumelnden Beinen den weiten Blick in den Sommer geniessen.
Eine kulturgeschichtliche Würdigung des Ortes ist dabei leicht mitzunehmen: Das Büchlein von Mila Schrader "Plumpsklo, Abort, Stilles Örtchen".

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite