MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Dienstag, 6. September 2011

Dämmwahn


"Viel hilft viel" ist eine konsumfreundliche Mantra, aber wahrer wird sie auch durch ständiges Runterbeten nicht.
Bei der Gebäudedämmung, dieser aufziehenden Pflichtbewegung in Zentraleuropa, gilt die Grundüberlegung: Was will ich erreichen, wie greife ich damit in bestehende Gefüge ein und welche Probleme werde ich bald bekommen, wenn ich den Empfehlungen folge?
Klar scheint in diesem Glaubenskrieg nur wenig zu sein.
Aussendämmung geht vor Innendämmung, sagt die Physik.
Die ersten Dämmdickenzentimeter sind die wirkungsvollsten, alles Folgende läuft in die Wahrscheinlichkeitsrechung (vergleichbar den Altersvorsorgemodellen).
Die wenigsten Neuentwicklungen haben genügend Probezeiten geschafft, um ernste Referenzen abzugeben.
Also im Zweifel für das Alte.
Nicht zu vergessen: Viele begeistert eingebaute Moden haben wir eigenhändig wieder in den Container gestapelt, weil sie als Kunstprodukte nicht unauffällig in die Landschaft verkrümelt werden können.
Fazit könnte sein: Die grössten Schmerzen und Sorgen entstehen im Kopf, wir fühlen uns zum Handeln gedrängt und machen Dinge, um uns besser zu fühlen und etwas erledigt zu haben.
Phantomschmerz eben.

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite