MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Samstag, 25. Dezember 2010

Schneekönigins Häuschen


Das Drama des Landhauses sind diese vier bis fünf Monate, in denen eine Visitation nicht Zerstreuung, sondern nur niedere Hausmeisterdienste beinhaltet. Auch auf kleinen scheinbar unbeachteten Gemeinden wacht das Ordnungsamt über die Kehr& Streupflicht bis 6 Uhr in der Früh und zudem nagt der Frost an den wasserhaltigen Hauseingeweiden. Mit etwas Glück tanzen nur die Mäuse auf dem Tisch und die Welt zieht sich frostklar in einen stillen schwarzen Punkt zusammen. Wohl dem, der rettende Eisenöfen in Hause vorfindet und genug brennfertiges Holz, um seinen Körper frostfrei in die Nacht zu lagern.
Seit dem letzten Jahre wird Gevatter Winter wieder respektvoll mit Vor-und Vatersnamen angeredet und die lasche Handhabung von Schieber und Eispickel missbilligt. Da braucht es noch Streusand für die Eisregenglasur, immer wieder neu wird das Altgewusste abgefragt.
Mal sehen, wie es wohl wird, wenn es keine sesshaften Nachbarn mehr gibt, sondern nur noch Wochenendbeschauer. Vielleicht eine Idee für die eigene Restlaufzeit auf dem Lande?

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite