MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Sonntag, 2. August 2009

Mitte Ende August


Dieser neue und deutsche Film (wie auch "Alle Anderen" oder "Sommer 04") nimmt uns mit in die paar Probleme, welche junge und mittelalte, kinderlose Pärchen zu haben glauben. Das richtige Segelboot oder ein schickes Landhaus als neue Zielmarke der gemeinsamen Lebensreise.
Für meinen privaten Geschmack ist in diesen Filmen unklar, warum gerade diese Beziehungen zustande kamen und es wird völlig rätselhaft, wenn sie sich beziehungsintern die Kante geben und danach wahrscheinlich weiter zusammen dümpeln.
Aber vielleicht ist dies bei vielen Pärchen wirklich ein nicht selbst zu lösendes Problem, nur ich stelle mich da etwas drüber. Seisdrum.
Spannender sind für mich die Spuren, die im Kampf um den rechten Respekt für`s Ego auf dem Haus hinterlassen werden. Das vorgefundene Haus steht für einen Aufbruch, einen Appell zur Selbstverwirklichung. Entsprechend stürmisch und unreflektiert geht es zur Sache, werden Mauern durchbrochen und Wege verlegt. Achja, so ist es immerzu auf`s Neue.
Dieser Formungsdrang wirkt gemeinsam mit dem Gefühl des freien Landlebens auf die Paarbindungskräfte zurück. Da Milan Peschel immer nur Milan Peschel spielen kann, ist der Film etwas absehbar geraten.
Aber welch befreiende Wirkung das Fällen von sichtsperrenden Tannen auf das Aussehen eines Hauses und den Gemütszustand der Eroberer hat: ist umwerfend geschildert.

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite