MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Dienstag, 24. Juni 2008

Ein Bollwerk der Ehrlichkeit


Die Aussenhaut von Gebäuden ist als Blickfang auch sehr den Moden unterworfen. Gern täuscht man dabei sich selbst und andere und gibt Fantasien als Realien aus. Zu gern verdeckte man das bäuerliche Fachwerk mit Putzorgien, um ein städtisches Steinhaus mit gehauenen Fenstergewändern anzubieten. Die Gründerzeit überbot sich in Stuckträumen auf märkischen Ziegelwerk und zauberte Säulen, Kanonen, Mauerquader und Alabasteratlanten für das Hauptstadtgefühl.
Aber welche Geschmacksunsicherheit folgte dieser mit grosser Geste behaupteten Erlesenheit! Da wurden intakte Natursteinfassaden unter Zementputz begraben, feinstes Ziegelmauerwerk samt Fensterstürzen hingerichtet und verkleidet und als bitterer Witz gefühlige Bohlenpseudofachwerke vor solche Fassaden geschraubt. Die Philosophen haben ja hinreichend das Elend der Welt beklagt, welches nur deshalb entsteht, weil der Mensch nicht in Ruhe in seinem Zimmer bleiben und sich dem Müssiggange widmen mag. Wieviel Schaden am lebenden und toten Inventar wäre damit aufs trefflichste abgewendet! Ein Narrenkarussel der Wichtigkeiten, ein Spiegel unserer aussengesteuerten Empfindungen.
In jedem Gebiet mit hoher "Eigenheim-Dichte" sind die verzweifelten Versuche nicht zu übersehen, mit denen mancher den vermissten Abstand zum Nachbarn und damit der Welt darstellen will. Gemütlichkeitszitate mit entsprechend kläglicher Ausführung und grotesker Materialwahl bleiben da nicht aus. Eine bizarre Welt- nur für starke Nerven.

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite