MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Mittwoch, 23. Mai 2012

Sonnenschutzorgane

Kann die Sonne mal richtig einheizen, wird sie vom ersehnten Boten der leichten Jahreszeit zur lästigen glühenden Peitsche umerkannt. Jedes Jahr die gleichen Vergesslichkeiten. Gerade noch überlegte man, abends vielleicht noch zu heizen und -zack- sofort begrüßen wir die Kühle des Hauses als Fluchtort. Da haben es die Wechselwarmen sicher ruhiger...
Für ausgebaute Dachböden ist Widerstand gegen Wärmeeintrag dringlich. Denn auch bei gut gewählter Dämmung kann durch die Dachfenster viel Strahlungswärme eindringen und kein Weg führt wieder hinaus. Die Nachrüstung von Sonnenschutz ist noch teurer als beim Kauf (und da kam es schon zur Schnappatmung).
Hitzeschutz klappt also nur durch äussere Abschirmung und hier gab es zwei bestens eingeführte Produkte: Fensterläden und Hausbäume.
Die Fensterläden dienen heute oft nur als Dekoration, da es an der nötigen händischen Bedienung gebricht.
Mit Bedacht an das Haus gesetzte Bäume  sind die ausgereiftesten Produkte: Im Winter frei der Blick und willkommen die Strahlen im Zimmer und im Sommer ein dichtes Schattendach mit Duft, Vogelstimme und Blattgesäusel. Die schnittverträglichen Linden sind hier unerreicht.

Somit bilden sie die Antithese zu den immergrünen Sichtblenden, die das Gartencenter so günstig abgeben kann.

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite