MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Samstag, 31. März 2012

Verluste ohne Eichenlaub


Wir Ungläubigen schütteln den Kopf über die Visionen der Religionskrieger, welche sprengstoffumgürtelt die Mitmenschen umkehren wollen. Wenn die Opfertäter noch als Märtyrer auf Postkarten für den Nachwuchs beglänzt werden, finden wir es vielleicht bizarr und fern von unserer Welt.
Aber sieh, die Blendung liegt sehr nah. Fast in jedem Dorf wird der geschlachteten Jugend mit Granit und Adler gedankt, auf dass sie Ihr Versprechen auf Leben nicht einlösten. Kein Wort von Scham und Schuld der Erwachsenen ist zu finden, obwohl sie die Jugendlichen auf ihrem Weg ins Dunkle angefeuert haben. Vor Tabak, Alkohol oder gar - Gottbehüte!- Geschlechtigkeiten wurden sie bewahrt und rein gehalten, für die menschliche Art der Konfliktlösung durch Töten und Verstümmeln waren sie reif.
Praktischerweise musste nach dem zweiten grossen Krieg kein neues Lügenwort gefunden werden, Daten hinzugefügt, Schweigen.
Oder es gab Losungen in der Sprache des Vierten Reiches, wie Viktor Klemperer sie befand.
Zu selten ein Hoffnungsstrahl wie dieser klare Text vorm Kultstein.
Darauf einen Hannes Wader.

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite