MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Samstag, 21. Januar 2012

Tatort Baustelle


Vorschriften zum wahren Bauen und amtliche Kontrollbesucher, die auf den Baustellen des Landes forsch abklopfen, ob ebendiese peinlich befolgt werden, sind eine jahrhundertelange Geschichte mit vielen Episoden. Ob damals Bürgermeister, Dombauherren oder Grundbesitzer den Stock schwangen oder heute Schornsteinfeger, Baudenkmalpfleger und Energiesparkommissare die Rüstung entern: Egal, wenn weiser Wille walten wolle. Bei den Kontrollen geht es immer noch um die gleichen Themen: Schwarzarbeit, Sicherheit und Sparsamkeit.
Aus der Zeit der Stadtbrände und offenen Feuerstellen hat der Feuerschutz seinen hohen Rang behalten mit dem Esseninspektor, nun schiebt sich der Dämmdickentester nach vorn. Das Energiesparen bekommt die Vorfahrtskelle überreicht.
Dabei wäre bei den Mengen verbauten Sondermülls und Wohngiften seit 50 Jahren eine andere Ausrichtung bei der Spurensicherung dringend nötig.
Die Spürnase für wirklich sparsames Bauen muss also der Bauherr selbst entwickeln. Alles, was er an veralteten Moden gerade herausgerissen und teuer entsorgt hat, wird er nun hoffentlich zu meiden wissen. An Ihren Verheissungen und Plattparolen sollte er die Händler der vier Dummneuheiten erkennen: Nie wieder streichen, neue Treppe an einem Tag, 90 % Ersparnis, 10% Frühjahrsrabatt, kostenlose Feuchtemessung, Traumdeckebodenrasenkamin, für Nachbarn neiderregend.
Wie in der Agrarindustrie ist auch im Bauen der Wachstumswahnsinn mit den Händen zu greifen, aber ihm die Tür aufhalten ist man noch nicht gezwungen.
Mit Zwang wurde z.B. in Zeiten der Holznot die Holzart und die Abbundform vorgeschrieben und durchgesetzt. Riegellose Fachwerk, geringere Holzstärken und der Verzicht auf Eiche für niedere Behausungen.
Leider wird diese davon erzählende Fassade bald vom Schaum der heutigen Tage bedecket sein und schweigen.

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite