MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Dienstag, 8. März 2011

Zurück auf Los!


Ob Tür entlacken oder Dielen abschleifen: es lauern Entdeckungen. Da werden Schäden oder Flickstellen sichtbar und manchmal scheint der Gewinn fast zweifelhafter als erhofft. Es ist ja auch ambitioniert, einen Dielenboden nach 130 Jahren in seinen Jugendzustand kicken zu wollen. Die Spuren der früheren Nutzung waren vielleicht unter dicken Farbschichten verborgen, auf den mit groben Schuhwerk begangenen Pfaden ist die Nutzschicht bis auf die Feder hinweggeschmirgelt und der nachgebende Unterbau lässt die schwingende Diele Staub durch Fehlstellen nach oben pumpen. Dazu die Erinnerung, das in jeder Stube ein Ofen stand, weil es sonst nicht warm werden konnte. Diese Flächen sind mit neuem, ergo minderem Holz gefüllt und manchmal auch von einer anderen Sorte. Es hilft, sich zu fügen und nicht das Bild erzwingen zu wollen, das andere Böden glücklicherweise bieten. Denn sonst wäre eine Neuanlage oft besser. So nimmt man die Spuren der Geschichte lieber hin und ist sogar froh, wenn sie uns etwas erzählen.
Die drei Schichten ehemals aufgepappten PVC- Beläge lassen wir lieber schweigen.

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite