MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Dienstag, 8. Juni 2010

Bodenhaftung


Der gerechte und diskriminierungsfreie Fussbodenaufbau hat, ähnlich der Frage nach der einzig wahren Dämmweise oder der Frage nach aufsteigender Feuchtigkeit, religiöse Züge angenommen. Also spreizen sich die Meinungen der verschiedenen Schulen und Richtungen samt Auslegungen der Schriften unübersehbar.
Der sicherheitssuchende Verbraucher lehnt verzagt am Auskunftstresen und geht getröstet mit dem Allwetter-Laminat-Set nach Hause, so einfach ist der Betreiber eines alten Bauernhauses nicht zu besänftigen.
Allein die unterschiedlichen Balkenhöhen! Davon wissen die Bewohner des Estrichplaneten nichts. Wie soll dort bittschön eine Ebene entstehen? Dann gilt es ja noch die Schallentkoppelung reinzudenken und langlebig und natürlich soll es ja grundsätzlich werden...
Hier ist der Unterboden mit eingepassten Hölzern ausgeglichen worden, darauf verschraubte unbesäumte Bretter. Als Entkopplungsschicht eine Hanfmatte, darauf OSB-Platten ausgelegt. So kann es vorerst funktionieren, wenn es nochmal Geld durchs Fenster reinregnet, kann darauf wahlweise Linoleum oder Kieferndielung landen.

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite