MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Sonntag, 13. September 2009

Vorwärtsgeschichte


Wen die Zukunft interessiert, der muss schon ausdauernd in die Vergangenheit schauen. Fast jedes nicht zu Tode saniertes Haus hat Spuren der Vorbewohner und Gäste. Daher ist eine vorsichtige Annäherung an das künftige Heim nicht zu belächeln; wie leicht sind die letzten Hinweise übermalt, ausgewechselt, zugeputzt. Zudem ist es hochspannend, aus diesen Spuren den wahrscheinlichen Gebrauch von Gegenständen und Alltagsablauf gedanklich zu restaurieren. Sicher werden unsere nun so präsenten Eingriffe in ferneren Zeiten auch nur schwach aus der Substanz schimmern, ob sie jemand befragen wird ? Ob er sie lesen kann?
Häufig ist der Dachboden und der Keller oder auch das abgebeizte (und spätesten von den Kindern wieder bepinselte) Möbel Fundort von solchen Hausnachrichten. Spuren an der Fassade sind rar, ist doch das Aussenbild besonderem Gestaltungsdruck ausgesetzt. Doch es gibt sie, wie aber könnten solche Spuren bewahrt bleiben?
Respektabel der Kalkputz, welcher nun schon 65 Jahre den Einschussnarben ohne zu bröseln die Fassung gibt. Erstaunlich das Beharrungsvermögen der Allerweltsfarbe auf dieser Aussenhaut, die unbeirrt verkündet: "Der Sieg ist nah. Vorwärts nach Berlin!"
Gibt es solche Belege auch noch von den napoleonischen Truppen?

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite