MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Freitag, 21. März 2008

Wärmendes


Eine feste Feuerstelle verhindert vagabundierende Brandkreise quer übers Grundstück, schön und gut. Aber falls es regnet, windet oder das Babyfon seine Grenze erreicht? Dafür hat uns Prometheus das Feuer als mobile Packung abgeholt. Im Mediengedächtnis ist der Vorfahre "Bronxfeuer" im Ölfass zu finden. Auch Kohlenglutkörbe der Gleisbauarbeiter (besser aber bekannt durch Streikposten mit unsäglichen Logos auf den Protestlätzchen) gehören in diesen Verwandschaftszweig.
Richtig heiss wurde die Feuerschale, als die scharfen Rodeteller der Kartoffelerntemaschinen auf Drahtbeine gestellt wurden. Ein paar Schienenbeinbrüche später ist sie nun ausentwickelt: Mit Griffen, abgerundetem Rand und passendem Grillrost folgt es uns unter Terassen, auf Balkons und in das Partyzelt. Es führt die Asche brav mit sich und strahlt die Wärme in Kniehöhe ab. Dem Körperkontakt über das Feuer hinweg steht nichts im Wege ausser kurze Arme.
Es liegt an der Brennstoffwahl, wie uns das Wasser im Munde zusammenläuft: Fett-& Bieraromen auf Grillkohle dürften klare Signale senden.
Aber die hohe Kunst der Verführung durch die Wahl des richtigen Holzes? Da hapert es am Grundwissen, welches sich die Heizer gehobener Gesellschaftskreise in längen Nächten anschmurgeln konnten. Statt ein Kochbuch über die feinen Wirkvarianten von Birke, Fichte und Zedern für den Hausgebrauch zu skribieren, nahmen sie die Lehre über die strahlende Erotik der Flamme mit in die Kisten.
Also Selbstversuche: Eröffnet die Saison!

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite