MB Kern Landhausberatung
Willkommen im LandhausLandhaus suchenLandhaus findenLandhaus bewertenLandhaus bewirtschaftenPreiseKontaktLandhausblog
 

Samstag, 19. April 2008

Der Adler am Insektenhimmel



Die Hornissen sind anders als sie scheinen. Friedlich,zurückhaltend, nützlich. Aber sie wirken bedrohlich und werden als lästig und gefährlich empfunden. Allen Gruselmythen zum Trotze wird nur schwer ein Zeuge zu finden sein, der von Ihnen ge- oder gar erstochen wurde. Das Gift wirkt schmerzhafter, weil es den Neurotransmitter Acethylcolease in sehr hoher Konzentration enthält und dieser die Schmerzwahrnehmung verstärkt. Zur Abwehrreaktion kommt es aber nur, wenn das Tier in einem Kleidungsstück verfangen ist oder von einem Menschenfuss ertreten wird.
Beim Flug benötigen diese soziale Faltenwespen ständig Wasser, kommen also gern gefüllten Gläsern näher und sind häufige Opfer von halbgefüllten Flaschen, die als Insektenfallen aufgestellt werden. Aus Süssigkeiten machen Sie sich weniger.
Die Brut wird mit erjagten Insekten gefüttert, das sind pro Tag und Volk 500 Gramm. Das erklärt auch die Mengen der Stoffwechselprodukte, die unten aus dem Nest tröpfeln. Dabei sind sie Generalisten, neben Wespen, Spinnen oder auch Libellen sind Fliegen Ihre eigentlichen Opfer.
Die Nester sind am legeren Bau der Aussenhülle zu erkennen, darin ist Papier, aber auch Holz aus mürben Fachwerkbalken oder zerkaute moderne Unterspannbahnen eingearbeitet. Die Brutzellen sind hyperkorrekt ausgeführt, von wegen: Die Natur kenne keine rechten Winkel.
Wer das Glück eines Hornissenstaates in der Nähe hat, sollte es auch geniessen: Beobachten! Wie sie jagen, die Beute ausweiden, sich ihre Hackordnung erstreiten. Oder wie die Türsteher vor ihrem Club arbeiten.
Nach der Brutaufzucht ernähren sie sich von Fallobst und Baumsäften von Fliederund sterben mit dem ersten Frost.
Nur die Königin gräbt sich in die Erde und hofft auf einen neuen Nistplatz in der nächsten Saison.

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite